Im Jahre 1978 bekam der damalige Stadtbrandmeister Helmut Wiemeyer eine Anfrage, welcher Löschzug aus Dorsten Kontakt mit der Feuerwehr Ernée aufnehmen möchte.
Der Löschzug Hervest I erklärte sich dazu bereit und so nahm die Beziehung ihren Lauf. In seiner damaligen Rede zur Partnerschaftsvereinigung in Ernée formulierte der damalige Bürgermeister Ritter es so: „Feuerwehren retten, löschen, bergen, schützen, aber was Ernée betrifft, so muss man diese Aufzählung ergänzen, denn Feuerwehren stiften auch europäische Städtepartnerschaften.“ Am 28.04.1979 war der erste Besuchstermin geplant, es wurde besprochen, was gekocht und welches Besuchsprogramm den Französischen Gästen angeboten wird. So reist die Feuerwehr Ernée alle zwei Jahre nach Dorsten und der Löschzug Hervest 1 alle zwei Jahre nach Ernée um sich gegenseitig zu besuchen. Dadurch haben sich natürlich in der Zwischenzeit auch sehr enge Beziehungen aufgebaut.

Advertisements